Wasser ist nicht gleich Wasser.

Gerne möchten wir Ihnen mit diesen Tipps und Tricks eine Hilfestellung geben und ggf. offene Fragen klären, die Ihnen dabei helfen, unsere Artikel effizient und zuverlässig zu nutzen, um sauberes und gesundes Trinkwasser sicherzustellen.

Weitere Informtionen: Alles rund ums Wasser

Allgemeines

Infos zu den Wasserwerten & Garantie

Bitte beachten Sie, dass eine Wasseranalyse nur eine Momentaufnahme der Wasserqualität ist. Wasserqualität unterliegt generell Schwankungen, welche nicht nur durch die Jahreszeiten und Niederschlagsmengen bestimmt werden, sondern u.a. auch durch die Bodenbeschaffenheit, Bodendichte und Brunnentiefe. Daher können wir für unsere Wasseraufbereitungsanlagen keine Garantie geben bezüglich der Einhaltung oder des Erreichens der vorgeschriebenen oder benötigten Wasserwerten, auch im Zusammenhang mit dem bauseits vorhandenen Gesamtsystem, hydraulischem Abgleich etc.

Welche Wasserfiltersysteme zum Einsatz einer Wärmepumpe

Die Anbieter von Wärmepumpen verlangen eine bestimmte Wasserqualität. Deshalb informieren Sie sich vor dem Kauf einer Wärmepumpe, welche Wasserqualität verlangt wird. Lassen Sie Ihre tatsächliche Wasserqualität, besonders beim Brunnenwasser, durch ein zertifiziertes Labor ausführlich untersuchen und testen. Bitte beachten Sie, dass eine Wasseranalyse nur eine Momentaufnahme der Wasserqualität ist.

Wasserqualität unterliegt generell Schwankungen, welche nicht nur durch die Jahreszeiten und Niederschlagsmengen bestimmt werden, sondern u.a. auch durch die Bodenbeschaffenheit, Bodendichte und Brunnentiefe. Daher können wir für unsere Wasseraufbereitungsanlagen keine Garantie geben bezüglich der Einhaltung oder des Erreichens der vorgeschriebenen oder benötigten Wasserwerte, auch im Zusammenhang mit dem bauseits vorhandenen Gesamtsystem, hydraulischem Abgleich etc. Wir können eine solch umfassende Projektierungs- und Planungsdienstleistung nicht anbieten. Daher sollte unbedingt als Erstes bei einem solchen Projekt ein Gesamt-Konzept mit einem auf diesem Gebiet versierten Ingenieurbüro und kompetenten (TGA-) Fachplanern erfolgen.

How To do - Fragen zur Installation

Infos zu Pflege und Wartung

Falls diesbezüglich Fragen entstehen, beachten Sie die Angaben in der Betriebsanleitung und in den Anweisungen zu Pflege und Wartung unserer Artikel. Zur Vermeidung von Undichtigkeiten halten Sie die Gehäuse und die Dichtungen sauber. Um Verstopfungen, Verkrustungen und Verblockungen unsere Geräte oder Filter beachten Sie bitte, diese regelmäßig zu warten und zu reinigen. Dies ist notwendig für die Funktionalität der Geräte und Filter zu gewährleisten. Kontrollieren Sie regelmäßig den Zustand des Filters und ersetzen Sie ihn pünktlich. Achten Sie auf die sachgerechte Lagerung der Wasserfilter. Bitte vor äußeren Einflüssen (wie z.B. Hitze, Kälte, Feuchtigkeit usw.) schützen und trocken lagern.

Montagetipps

Zur Montage lesen Sie bitte die Installationsanleitung / Betriebsanleitung gewissenhaft durch und achten Sie darauf, dass Sie über die erforderlichen Werkzeuge und Materialien verfügen. Wir empfehlen zur Installation Fachpersonal hinzuzuziehen.

Infos zum John Guest Einstecksystem

Einige unserer Wasserfiltersysteme werden mit einem Stecksystem von John Guest ausgeliefert. So ein System, welches eingesteckt wird, dichtet sich selbst ab. Dieses Verfahren wird als „Push-Fit“ bezeichnet. Es ist kein Abdichten mit Teflonband, Hanf oder Fermit notwendig. Alle Verbindungen werden sicher mit der John Guest Push-Fit Verbindung oder mittels Gewinde mit enthaltenen Dichtungsringen hergestellt. WICHTIG: Bitte beachten Sie zur Installation die Hinweise in dieser Anleitung.

Filtersystem abdichten

Zum Abdichten von Filtersystemen stehen vor allem drei Mittel zur Verfügung. Hanf, Teflonband und Gewindedichtfaden.

Hanf

Hanf ist häufig gebräuchlich und wird in unterschiedlich langen Fasern angeboten.
Hohe Dichtigkeit
Komplexität der Montagearbeiten

Teflonband

Auch Polytetrafluorethylen Kunststoff oder kurz PTFE-Band ist ein praktisches Abdichtband für Wasserinstallationen.
Einfache Handhabung
Bei Vibrationen und mechanischen Belastungen kann es leicht zu Undichtigkeiten führen

Dichtfäden

Häufig werden auch Dichtfäden genutzt, sie bestehen entweder wie Teflonband aus Polytetrafluorethylen oder aus Polyamid wie bei Tangit/Henkel.
Einfache Installation
Hoher Preis

Gewindedichtung / Gewindekleber


+ einfach in der Anwendung, ist demontierbar
+ zumeist vibrationsfest

  • Bei der Verbindung von Kunststoffgewinden und unterschiedlichen Materialien muss zuvor ein Aktivator eingesetzt werden.
  • Klebestelle muss nach Demontage sehr gründlich von Klebstoffresten gereinigt werden
Infos zu Rohrmaßen

Die technischen Angaben wie Maße, Material, Einbauvarianten finden Sie auf den Artikelseiten unter dem Reiter „Artikeldetails“ (neben Artikelbeschreibung). Eine Hilfestellung zu Maßtabellen für Rohrsysteme können Sie leicht über die Suchmaschine Ihrer Wahl finden. In unseren Filtersystemen finden Sie hauptsächlich das Maß 1 Zoll. Hierzu beachten Sie bitte, bei fehlender Spezifikation zum Maß (Bsp. Außenmaß) ist immer das Innenmaß gemeint.

O-Ring-Fett

Sowohl die Dichtungen (O-Ringe) als auch die Metall- und Plastikgewinde unserer Filtergehäuse (insbesondere zwischen Filtertasse und Filterkopf) sollten mit lebensmittel- und trinkwassergeeignetem O-Ring-Fett eingefettet werden.
Dies hat mehrere Vorteile:

Bessere Abdichtung: Das O-Ring-Fett trägt dazu bei, dass der O-Ring besser abdichtet, indem es Unebenheiten ausgleicht und eine gleichmäßige Druckverteilung ermöglicht. Außerdem bleibt der O-Ring länger geschmeidig.
Reduzierung der Reibung: Es trägt dazu bei, die Reibung zwischen dem O-Ring und dem jeweiligen Bauteil zu reduzieren. Dadurch wird auch die Lebensdauer verlängert und der Verschleiß minimiert.
Montageerleichterung: Das Eindrehen von Gewinden oder Überwurfmuttern, insbesondere zwischen Filtertasse und Filterkopf, wird oft erleichtert. Hinweis: Bei unseren Anschluss-Sets und unseren Filter-Komplett-Sets ist bereits eine kleine Tube O-Ring-Fett inkludiert.

Filterwechsel

Wie entsorge ich benutzte Filter-(kerzen)

Bitte entsorgen Sie genutzte Filter im Restmüll. Sie gehören NICHT in die gelbe Tonne bzw. den Gelben Sack da sie Schadstoffe enthalten, welche nicht in die Umwelt gelangen dürfen.

Wie und wann muss ich die Filter wechseln?

Beachten Sie den Zeitplan für einen regelmäßigen Filterwechsel basierend auf den Empfehlungen der Hersteller und der Nutzung des Wassers in Ihrem Haushalt. Zum rechtzeitigen Austausch von Ersatzteilen wie Dichtungen und Filterpatronen empfehlen wir, sich diese auf Vorrat zu legen. Abhängig von der bei Ihnen vorliegenden Wasserqualität und Ihrem Verbrauch kann ein Austausch ggf. schon früher erforderlich sein.

Produkt zur Wunschliste hinzugefügt
Produkt zum Produktvergleich hinzugefügt